Ein Dorf zum Daheimsein
Ein Dorf zum Daheimsein
Ein Dorf zum Daheimsein
Ein Dorf zum Daheimsein
Ein Dorf zum Daheimsein
Ein Dorf zum Daheimsein
Ein Dorf zum Daheimsein
Ein Dorf zum Daheimsein
 
 
Ein Dorf zum Daheimsein
1
Ein Dorf zum Daheimsein
2
Ein Dorf zum Daheimsein
3
Ein Dorf zum Daheimsein
4

Exotische Pflanzen im Garten – Was tun?

Ersetzen Sie exotische Problempflanzen mit einheimischen Alternativen – der Natur zuliebe!

Das Amt für Verbraucherschutz des Departementes Gesundheit und Soziales hat einen Flyer betreffend Neophyten erstellt.

Viel Spass beim Lesen.

Private Grundstückeigentümer in der Pflicht

Angesichts des hohen Ausbreitungspotentials ist es unerlässlich, alle Anstrengungen auf gezielte und regelmässig wiederkehrende Verminderung von Ausbreitungsmöglichkeiten zu richten. Auch private Gartenbesitzer sind deshalb in der Pflicht, dass sich invasive Neophyten nicht vermehren können. Die Pflanzen müssen komplett entfernt werden und gehören auf keinen Fall ins Grüngut. Diese können entweder im regulären Kehrichtabfall entsorgt oder kostenlos in der von der Gemeinde zur Verfügung gestellten Neophyten-Mulde deponiert werden. Die Mulde befindet sich bei der Kompostieranlage im Zinggenacher an der Oberfeldstrasse 18 und hat für die Gränicher Bevölkerung jeweils am Mittwoch von 15.00 -19.00 Uhr und am Samstag von 10.00 - 16.00 Uhr geöffnet.

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.

2021. Alle Rechte vorbehalten. Bitte lesen Sie die "Allgemeinen rechtlichen Hinweise, Datenschutz" bevor Sie diese Website weiter benützen.